Monda

ID-Nr: 839882
Rasse: Podenco Maneto
Alter: ca. 10/2019
Geschlecht: weiblich
Schulterhöhe: ca. 40 cm
Kastriert/Sterilisiert: Ja

Aufenthalt / Ort: Marbella (Spanien)

Monda (*ca. 10/2019, ca. 40 cm) ist eine momentan noch etwas schüchterne Hündin, die offenbar in ihrem jungen Leben wenig gute Erfahrungen mit Menschen gemacht hat. Mittlerweile hat sie aber gemerkt, dass es auch Menschen gibt, die es gut mit ihr meinen und dass sie keine Angst vor ihnen haben muss.

Monda wurde Anfang Oktober 2020 in Spanien gefährlich nahe an einer vielbefahrenen Straße angefüttert und in die Obhut des Tierheims Triple A (Marbella) gebracht.

Seit kurzem befindet sich Monda nun auf einer externen Pflegestelle des Tierheims und blüht dort von Tag zu Tag immer mehr auf. Sie sucht die Nähe ihres Pflegefrauchens, fordert ihre Streicheleinheiten und lässt sich sooo gerne das Bäuchlein kraulen. Auch mit den anderen Hunden dort versteht sie sich prima. In der Wohnung verhält sich Monda ruhig und ist auch stubenrein. Draußen läuft sie locker und ohne zu ziehen an der Leine, stört sich weder an Katzen noch an allem, was da kreucht und fleucht.

Wir wünschen uns für Monda ein ruhiges Zuhause, in dem man ihr vermittelt, dass sie willkommen ist und dass sie sich auf ihre Menschen immer verlassen kann. Wo man sie ohne Stress ankommen lässt und erst einmal nicht zu viel von ihr erwartet. Wo man ihr Zeit zur Eingewöhnung und zum Vertrauensaufbau gibt und ihr danach die Welt von ihrer schönsten Seite zeigt. Etwas Hundeerfahrung in der Familie wäre sicher von Vorteil.

Sicher muss Monda auch noch einiges lernen, was zum kleinen Hundeeinmaleins dazugehört. Ihre weitere Erziehung sollte in erster Linie sehr einfühlsam und liebevoll erfolgen. Ein bereits vorhandener, souveräner Artgenosse könnte ihr sicher die Eingewöhnung erleichtern, an dem sich Monda orientieren und von dem sie sich noch einiges abschauen kann, was ein richtig familientauglicher Hund alles so wissen und können sollte. Tägliche Spaziergänge in der Natur und gemeinsame Schmusestunden werden ganz sicher dazu beitragen, die Hund/Mensch-Beziehung und das Vertrauensverhältnis aufzubauen und zu festigen.

Auch liebe Kinder in der Familie, die sie nicht bedrängen, wären sicher kein Hindernis für Monda.

Mondas neues Zuhause, sollte abseits vom Trubel der Stadt und in ruhiger Umgebung liegen. Ein eigener, hundesicher eingezäunter Garten wäre für Monda das Tüpfelchen auf dem I, in dem sie ohne Leine herumstromern und beobachten kann, was um sie herum in der Nachbarschaft so alles passiert.

Monda ist kastriert, geimpft, gechipt und hat einen EU-Heimtierausweis. Bei Ausreise ist sie auf Mittelmeerkrankheiten getestet sowie entwurmt und entfloht.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Monica Pieri, die eine Patenschaft für Monda übernommen hat.

Impfungen Ja
Mittelmeercheck Ja
Microchip Ja
Krankheiten keine bekannt
Anlagehund Nein
Schutzgebühr 385 €
Ansprechpartner Kris Melka
Tel: 0170-8323836
Email: kris@helfende-haende-ev.com

HUNDE in ZuHause Gesucht