Klaus

ID-Nr: 903593
Rasse: Podenco Andaluz
Alter: ca. 01/2020
Geschlecht: männlich
Schulterhöhe: ca. 49 cm
Kastriert/Sterilisiert: Ja

Aufenthalt / Ort: Marbella (Spanien)

Klaus (*ca. 01/2020, ca. 49 cm) ist ein zurückhaltender und noch recht scheuer Podenco Andaluz. Wir wissen nicht, was er in seinem bisherigen Leben kennengelernt hat, aber Vertrauen zu Menschen gehörte definitiv nicht dazu. So langsam öffnet er sich aber gegenüber seinen Bezugspersonen im Tierheim, aber leider haben angestellte und ehrenamtliche Mitarbeiter*innen bei der Menge der zu betreuenden Zwinger nicht genug Zeit, um etwas intensiver mit ihm zu arbeiten. Er hat mittlerweile gelernt an der Leine zu laufen, wobei er mit Geschirr und Halsband sowie doppelter Leine gesichert wird. Denn bei plötzlichen Geräuschen oder hektischen Bewegungen kann er noch schreckhaft reagieren und würde am liebsten weglaufen. Gegenüber anderen Hunden ist Klaus super nett und sozial.

Klaus wurde im Januar 2022 von einem der ehrenamtlichen Helfer*innen unseres spanischen Partnertierheims Triple A Marbella unter einem Auto gefunden. Er war sehr ängstlich, ließ sich aber einfangen. Wir denken, dass er jetzt soweit ist, dass er in ein eigenes Zuhause ziehen könnte.

Klaus sucht ein Angsthund-erfahrenes und ruhiges Zuhause, wo man ihm all die Zeit gibt, die er braucht, um sich nach und nach ein einigermaßen „normales“ Hundeleben zurückzuerobern. Man sollte keine Erwartungen an ihn haben und ihm die Möglichkeit geben, sich nach und nach an die neue Lebenssituation zu gewöhnen. Klaus darf selbstverständlich nicht in Watte gepackt werden, aber man muss erstmal das richtige Maß finden, wie man ihn fördern und fordern kann. Klaus muss Schritt für Schritt mit unbekannten Geräuschen, Gegenständen unsd Situationen vertraut gemacht werden. Man muss ihm die Zeit geben, eine vertrauensvolle Bindung zu seinen Bezugspersonen aufzubauen. Durch gemeinsame Aktivitäten und Erlebnisse wird sein Selbstbewusstsein gestärkt und wir sind zuversichtlich, dass Klaus sich recht schnell gegenüber seiner Familie öffnen wird, wobei das erfahrungsgemäß meistens bei männlichen Personen schwerer fällt.

Voraussetzung für eine Vermittlung ist ein sicher eingezäunter Garten, in dem sich Klaus nach der Eingewöhnungszeit nach seinem Belieben frei bewegen kann. Ein anderer Hund an seiner Seite kann ihm eine Stütze sein und Orientierung geben. Kinder sollten schon im Teenager-Alter sein.

Wir hoffen sehr, dass Klaus bald von den passenden Menschen entdeckt und adoptiert wird und ihm ein langes Leben im Tierheim erspart bleibt.

Klaus ist kastriert, geimpft, gechipt und hat einen EU-Heimtierausweis. Bei Ausreise ist er auf Mittelmeerkrankheiten getestet sowie entwurmt und entfloht

Impfungen Ja
Mittelmeercheck Ja
Microchip Ja
Krankheiten keine bekannt
Anlagehund Nein
Schutzgebühr 460 €
Ansprechpartner Silke Berger
Tel: 0521/4175870
Email: silke@helfende-haende-ev.com

HUNDE in ZuHause Gesucht